Ein Führhund für Sie?

Info

 

 

Möchten Sie einen Welpen aufziehen?

Info

 

 

Möchten Sie einen Zuchthund aufnehmen?

Info

News
 

 

 

Bulletin Mai 2017

 

 

PET Recycling Zertifikat 2016

Unsere Schule hat letztes Jahr 129 kg PET-Getränkeflaschen gesammelt!

 

Ein starkes Team

Artikel aus dem

Magazin HUNDE

über Luca und seine Assistenzhündin Glenny

 

laufend gesucht

Paten für Welpen

 

Besuchstage

1. Samstag im Monat

15:00 Uhr

Info
 

Tag der offenen Tür

Sonntag, 2. Sep. 2018

10:00-16:00 Uhr

Programm 2017

Fotos 2017

 

Schule
Facebook Assistenzhunde
Assistenzhunde
Autismusbegleithunde

Zuchthunde

Wer sich speziell für die Haltung einer Zuchthündin oder eines Zuchtrüden interessiert, kann uns telefonisch kontaktieren unter:

Tel. +41 61 487 95 95

Zuchthunde - Familienhunde mit Spezialaufgaben

Die Haltung eines Zuchtrüden oder einer Zuchthündin unterscheidet sich wenig von der normalen Hundehaltung. Wer auf gewisse Spielregeln achtet und auf die Bedürfnisse der Hunde eingeht, wird dabei viel Freude haben.

 

In jungen Jahren benötigen Zuchthunde etwas mehr Aufmerksamkeit, vor allem die engere Zusammenarbeit mit der Schule setzt genügend Zeit voraus. Die Rüden und Hündinnen müssen jeweils zum Decken nach Allschwil gebracht werden, Hündinnen kommen 2 Wochen vor dem Werfen in die Schule zurück und verbleiben dort 10 Wochen lang mit ihren Welpen.

 

Informationen für die Haltung eines Zuchthundes

  • Bereitschaft für engere Zusammenarbeit mit der Schule (Zuchthunde kommen für den Deckakt zum Teil mehrmals in die Schule).
  • Zuchthündinnen verbleiben ca. drei Monate in der Schule.
  • Jede Läufigkeit der Zuchthündin muss der Schule gemeldet werden.
  • Alle Zuchthunde müssen jährlich zur Augenkontrolle, das Aufgebot dazu erfolgt durch die Schule.
  • Tierarztkosten im Zusammenhang mit dem Zuchtgeschehen werden von der Schule übernommen, solange der Hund für die Zucht verwendet wird.
  • Werden die Hunde nicht mehr für die Zucht eingesetzt, bleiben sie als normale Familienhunde bei ihren Haltern.
  • Ferienabwesenheiten und/oder der Aufenthaltsort des Hundes müssen der Schule frühzeitig gemeldet werden.
  • Es eignen sich sowohl Familien, als auch allein stehende Personen als Zuchthundehalter.
  • Alle im selben Haushalt lebenden Personen sollten mit der Haltung eines Hundes einverstanden sein.
  • Kinder im selben Haushalt sollten mindestens sieben Jahre alt sein.
  • Die Bewilligung des Hauseigentümers zur Hundehaltung muss vorliegen.
  • Ein Garten ist nicht notwendig.