Ein Führhund für Sie?

Info

 

 

Möchten Sie einen Welpen aufziehen?

Info

 

 

Möchten Sie einen Zuchthund aufnehmen?

Info

News
 

Tag der offenen Tür

Sonntag, 8. Sep. 2019

10:00-16:00 Uhr

Programm 2019

Shuttle-Service IVB

Fotos 2018

 

Ab sofort im Shop erhältlich:

Kinder-CD

 

PET Recycling Zertifikat 2018

Unsere Schule hat letztes Jahr 207 kg PET-Getränkeflaschen gesammelt!

 

laufend gesucht

Paten für Welpen

 

Besuchstage

1. Samstag im Monat

15:00 Uhr

Info
 

Hundecamp für blinde und sehbehinderte Kinder 17.-19. Mai 2012

Martin Kurz, Blindenführhundeinstruktor

 

Das Auffahrts-Wochenende war in diesem Jahr bei uns an der Blindenführhundeschule ein ganz spezielles. 17 Kinder und Jugendliche mit und ohne Sehbehinderung nahmen an unserem 1. Hundecamp teil!

Mit grosser Spannung erwarteten wir, die Ausbilder, die Ankunft der Teilnehmer. Da es auch für uns das erste Mal war, wussten wir alle nicht so recht, was auf uns zu-kommt.

 

Die spürbare Freude der Kinder, ihr Lachen und ihr Strahlen liess uns aber schnell die Nervosität vergessen.

Nach dem Abschied der Eltern konnten es die Kinder kaum erwarten, ihre vierbeini-gen Begleiter kennen zu lernen. Die freundliche, kontaktfreudige Art der Hunde und die Offenheit und Begeisterung der Kinder liessen schnell neue Freundschaften zwi-schen Mensch und Tier entstehen. Schon bald tollten die Kinder mit den Hunden herum. Spiel und Spass standen im Vordergrund. Doch auch gemeinsames Ausru-hen und Kuscheln kamen nicht zu kurz.

Der Abend am Lagerfeuer war geprägt von lustigen Witzen und einer gruseligen Ge-schichte vom Ohrenschmalznasenpflüdderi-Pesche und seinem Hund mit den gelben Augen, die dereinst in einer alten Hütte auf dem heutigen Gelände der Blindenführhundeschule gewohnt haben sollen…

 

Am zweiten Tag erwartete uns ein vielseitiges Programm. Am Vormittag lernten wir vieles über die Pflege und die Gesundheit der Hunde. Sich von den Hunden im Führgeschirr führen zu lassen, war für alle ein besonderes Erlebnis. Das Highlight war aber sicherlich der Besuch bei den Welpen. Die noch nicht einmal 6 Wochen alten Welpen Herby, Hiro, Hips, Hedda, Hazel, Hannah und Holly liessen die Herzen der Kinder höher schlagen.

 

Nach dem Mittagessen waren alle gespannt auf die bevorstehende Hundeolympiade. Neun Posten galt es zusammen mit den Hunden zu meistern. Es war viel Geschick-lichkeit, Einfühlungsvermögen und Motivationsfähigkeit gefragt. Aber auch das Hun-dewissen wurde geprüft und das Gehör getestet.

 

Die Olympiade raubte viel Energie und so freuten wir uns alle auf einen feinen Grillabend. Zufriedene, müde Kinder mit roten Wangen von der Sonne und der frischen Luft fieberten der Rangverkündigung entgegen.

Nach einem bewegenden Film fielen alle Zwei- und Vierbeiner müde ins Bett.

 

Am letzten Tag wuselten alle Kinder umher, um den Empfang der Eltern vorzubereiten. Viele genossen es, im Garten mit den Hunden zu spielen und zu springen.

 

Die Kinder zeigten und erzählten ihren Eltern mit leuchtenden Augen, was sie alles gelernt und erlebt hatten in den letzten drei Tagen. Sie forderten sich und die Hunde nochmals richtig heraus, bevor sie sich von Sam, Philos, Lizzy, Padjo, Nico, Melvin, Ninjo, Uros, Nasty, Lilou, Tao, Rooney, Pavel und Panthera mit einem lachenden und mit einem weinenden Auge verabschiedeten.